homepage2010

 

Mathematik und Naturwissenschaften

halbjahr2018 004
halbjahr2018 011

Schulolympiade Mathematik 2017/18

Auch in diesem Schuljahr haben sich unsere

Mathe-Asse wieder wacker geschlagen.

Die besten Plätze erzielten:

Klasse 5:  1.  Tim König                    2. Paula E. Störzner

Klasse 6:  1.  Niklas Müller            2. Tom W. Fischer

Klasse 7:   1.  Florian Teifke             2. Toni Sten Kulke

Klasse 8:   1.  Tim Günther               2. Pascal G. Fischer

Klasse 9:   1.  Paul Wimmer             2. Jack Reussner & Annalena Rast

Klasse 10: 1.  Nils Tanneberg      2. Lisa-Marie Unger

Herzlichen Glückwunsch!

Übungsaufgaben Physik

Abgabetermin:   07.05.18

Klassen 9A/B

1.) Schienenfahrzeuge der Deutschen Bahn sind mit Fahrtenschreibern ausgerüstet. Bei einer          Testfahrt wurden folgende Daten aufgezeichnet:

  • Abschnitt 1: Die Geschwindigkeit wächst innerhalb von 150 s gleichmäßig auf 54 km/h an.
  • Abschnitt 2: Mit dieser Geschwindigkeit bewegt sich das Schienenfahrzeug 90 s weiter.
  • Abschnitt 3: Das Fahrzeug wird in 30 s gleichmäßig bis zu einer Geschwindigkeit von 27 km/h abgebremst.
  • Abschnitt 4: Mit dieser Geschwindigkeit fährt es weiter.
    • Zeichne ein Geschwindigkeit – Zeit – Diagramm für die ersten 6 min des Fahrtverlaufs!
    • Benenne die Bewegungsarten in den 4 Abschnitten und begründe deine Entscheidung!
    • Berechne die Beschleunigung des Fahrzeugs im Abschnitt 1!
    • Wie groß ist die Beschleunigung im Abschnitt 2?
    • Berechne den Weg, den das Schienenfahrzeug im Abschnitt 2 zurücklegt!
  • 2.a)  Berechne den elektrischen Widerstand eines Kupferdrahtes mit der Querschnittsfläche 0,4 mm2 und der Länge 240 m!
  • b) Wie ändert sich bei gleicher Länge der Widerstand des Drahtes, wenn die  Querschnittsfläche nur halb so groß ist? Begründe!
  • c) Beschreibe und begründe das Widerstandsverhalten eines Eisendrahtes bei Erwärmung! (Skizze!)

Übungsaufgaben Physik

Abgabetermin:   04.05.2018

Klasse 10A/B

1.    Konstruiere das Bild eines 3 cm großen Gegenstandes, der 4 cm vor einer Sammellinse              mit der Brennweite f = 2 cm auf der optischen Achse steht!

2.    a) Vergleiche den Aufbau von Mikroskop und Fernrohr (Skizzen, Beschriftung)!

    b) Wodurch unterscheiden sie sich?

3.    Bei einem normalsichtigen Menschen ist der Augapfel fast rund.

    a) Beschreibe den Augapfel von kurzsichtigen und weitsichtigen Menschen!

    b) Begründe jeweils die Form der notwendigen Brillengläser!

4.    a) Warum braucht man zum Nachweis infraroter und ultravioletter Strahlung                              physikalische Hilfsmittel?

    b) Wie kann man diese Strahlungen nachweisen?